Read e-book online Analyse der Fette und Wachsarten PDF

By Rudolf Benedikt, Ferdinand Ulzer

ISBN-10: 3662386410

ISBN-13: 9783662386415

ISBN-10: 3662394979

ISBN-13: 9783662394977

Show description

Read Online or Download Analyse der Fette und Wachsarten PDF

Similar german_13 books

Sicherheitseinrichtungen in Chemischen Betrieben by Konrad. Hartmann PDF

This paintings has been chosen by means of students as being culturally vital, and is a part of the information base of civilization as we all know it. This paintings used to be reproduced from the unique artifact, and continues to be as precise to the unique paintings as attainable. as a result, you can find the unique copyright references, library stamps (as almost all these works were housed in our most crucial libraries round the world), and different notations within the paintings.

Read e-book online Beitrag zur Rationalisierung handwerklicher Betriebe: PDF

Vor etwa 50 Jahren herrschte die Auffassung vor, daß das Handwerk keine Zukunft habe, weil ihm die fortschreitende 'Industrialisierung den Boden ent­ ziehen werde. Diese Ansicht hat sich jedoch weitgehend als irrig erwiesen, wie sich an Hand der Beschäftigten- und Umsatzzahlen des Wirtschaftszweiges »Handwerk« eindrucksvoll zeigen läßt.

Additional resources for Analyse der Fette und Wachsarten

Sample text

Rep. 327. II. Physikalische und chemische Eigenschaften der Fette und Wachsarten. 1. Fette. Gehalt der Fette an fremden Substanzen und freien Fettsäuren. Die natürlichen Fette und Wachsarten lassen sich durch Waschen mit Wasser (die festen in geschmolzenem Zustande), Trocknen und Filtriren von den festen, nicht schmelzbaren Verunreinigungen befreien, welche ihnen entweder von ihrer Darstellung her noch anhaften, wie Gewebstheile pflanzlichen oder thierischen Ursprunges, oder als zufällige oder absichtliche Reimengungen in sie hineingerathen sind.

Bisher ist nur noch eine hieher gehörige Säure, die Eläomargarinsäure C17 H 30 0 2 , dargestellt worden und zwar aus dem Oel der Samen von Elaeococca vernicia. Sie bildet rhombische, bei 48° schmelzende Tafeln, die an der Luft bald verharzen. In alkoholischer Lösung dem Lichte ausgesetzt geht sie in die isomere Eläostearinsäure über, die bei 71° schmilzt. 4. Säuren der Reihe Cn H2n-2 Oa. Ricinusölsäure [C 18 H34 0 3]. Die Ricinusölsäure (Ricinolsäure) ist bei 15° C. ein dickes Oel vom speci:fischen Gewichte 0·9400, welches beim Abkühlen auf - 6 bis - 10° vollständig erstarrt und sich mit Alkohol und Aether in jedem Verhältnisse mischt.

Sie besteht aus weissen Krystallen, welche bei 81-81,5° schmelzen und in Alkohol und Aether leicht löslich sind. Beim Erhitzen für sich allein oder mit Chlorzink auf 200° geht sie in eine nach dem Erkalten dickflüssige Masse über, welche neben ihrem Anhydrid auch Oelsäure Oxystearinsäure 2) 0, 8 H 35 1) 2) Berl. Ber. 22. 2135. Aldolf C. GeiteL Journ. f. prakt. Chemie [2] 37. 53. 22 I. Bestandtheile der Fette und \Yachsarten. zu enthalten scheint. Das Anhydrid geht bei längerem Kochen mit Kalilauge wieder in die Säure über.

Download PDF sample

Analyse der Fette und Wachsarten by Rudolf Benedikt, Ferdinand Ulzer


by Steven
4.0

Rated 4.19 of 5 – based on 17 votes

admin